Startseite
  Über...
  Archiv
  Sakurasou
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/sakurasou

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Long time no see ~

Das erste Weihnachten in meiner eigenen Wohnung hatte ich mir irgendwie anders vorgestellt. Vor allem die Vorweihnachtszeit war so stressig wie noch nie.
Einarbeitung in meine neue Arbeit, das erste Mal komplett alleine Plätzchen backen, Weihnachtsgeschenke für meine Eltern und auch für die meines Freundes überlegen und besorgen, Weihnachtsbaum und Schmuck besorgen...viel zu viel für so wenig Zeit >__<

Nichts desto trotz wünsche ich euch nachträglich allen frohe Weihnachten! :] Ich hoffe es war für euch wesentlich erholsamer als für mich. :]

Außerdem nutze ich diesen Eintrag, um einen meiner letzten Einträge zu korrigieren. Das mit den Paketen war definitiv nicht die Faulheit der Zuträger. Unsere Klingel ist einfach nur defekt... >__<
Es gibt 2 Eingänge ins Haus, an denen beiden eine Klingel ist. Die Klingel auf der einen Seite bleibt ständig eingedrückt und wir müssen sie jedes Mal wieder herausholen, sonst geht sie auf der anderen Seite auch nicht. Wir hatten auch schon Mitte November die Hausmeisterin informiert, die bis dato allerdings nichts gemacht hat... -__- Vor ein paar Tagen haben wir uns dann an die Hausverwaltung gewandt. Ich bin mal gespannt wann sie die Klingel endlich in Ordnung bringen lassen..

Gestern gab es übrigens eine kleine Weihnachtsüberraschung, die in Form von weißen Flocken vom Himmel fiel. :] Es war nicht sonderlich viel, aber besser als gar nichts. :] Ich liebe Schneee *__* <3

Sooo, genug durcheinander geschrieben. x]
Mata ne!
Aki ~

27.12.14 20:36


Werbung


Jeden Tag eine gute Tat :]

Kennt ihr das? Ihr öffnet euren Briefkasten und freut euch, dass ihr mal wieder Post habt - bis ihr lest für wen diese Post eigentlich gedacht ist. >_< Bei mir scheint das in letzter Zeit irgendwie zur Gewohnheit zu werden.

Das erste Mal war die Post an eine ältere Dame adressiert, die den gleichen Nachnachmen trägt wie ich. Witziger Zufall, aber das beweist nur mal wieder, dass die Briefträger manchmal einfach nicht die Augen aufmachen, denn die Adresse war eine andere.
Da die Adresse nicht weit von hier ist, ging ich los, um die Post dem eigentlichen Adressaten zukommen zu lassen. Als ich klingelte, dauerte es eine Weile bis sich eine ältere Dame meldete. Ich erläuterte ihr die Situation und bot ihr an, ihr die Post hoch zu bringen. Natürlich im obersten Stock - wie sollte es auch anders sein. :D Oben angekommen erwartete mich die Dame bereits und lächelte mich erfreut an. :] Sie bat mich kurz zu sich herein und bat mir sogar einen Kaffee an, den ich dankend ablehnte, da ich keinen trinke, aber alleine diese Geste war total süß. :]
Die Dame erzählte mir dann, dass sie früher selbst als Briefträgerin gearbeitet hatte und wenn ein Brief falsch zugestellt wurde, haben die Betroffenen einfach den Brief auf den Briefkasten gelegt, damit der Verantwortliche es bemerkte.
Sie hat sich so sehr darüber gefreut und meinte zum Abschied 'Wenn bei mir mal Ihre Post landen sollte, werde ich sie Ihnen auch vorbeibringen.' Einfach nur süß. x]

Ich finde es schön, dass aus so einer Situation heraus auch in einer großen Stadt wie Berlin, dann solche Gespräche/Unterhaltungen zustande kommen können. :]

Das nächste Mal als es passierte, war die Adresse richtig und auch der Nachname war wieder der gleiche wie meiner. Das Problem an der Sache war nur, dass die Post an einen Herrn gerichtet war, der hier anscheinend schon länger nicht mehr wohnt..Da hat er wohl dezent vergessen seine neue Adresse anzugeben. :D
In diesem Fall konnte ich, auch wenn ich es gewollt hätte, die Post nicht seinem rechtmäßigen Besitzer zustellen. Also legte ich, wie von der netten Dame erwähnt, den Brief einfach oben auf den Briefkasten und siehe da - am nächsten Tag war er wieder weg. :]

Wo ich gerade von der Post erzähle, fällt mir noch ein anderes Verhalten der Zusteller ein.
Es ist nun bald Weihnachten und natürlich werden da auch einige Geschenke übers Internet bestellt. Die einzelnen Sachen kamen in ziemlich vielen Einzelpaketen und jedes Mal wieder musste ich sie bei meinem Nachbarn im Erdgeschoss abholen, obwohl ich an einigen Tagen sogar zu Hause war, als die Pakete geliefert wurden.
Vielleicht sollte ich dann jetzt noch erwähnen, dass ich im 3. Stock wohne. Allerdings finde ich es trotzdem frech, nicht einmal zu klingeln, sondern einfach alles immer bei den gleichen Nachbarn abzustellen. >_<
Auch hier kam dann ein Gespräch mit dem Nachbarn zustande, der mir erzählte, dass man ihnen wohl prinzipiell alle Pakete zusteckte, da sie ja im Erdgeschoss einfach zu erreichen sind. Ich finde es wirklich nett, dass sie alle meine Pakete angenommen haben, aber ich finde das wirklich frech von den Zustellern. Gerade zu Weihnachten, wo besonders viele Pakete kommen. Ich kann mir gut vorstellen, dass es bei meinen Nachbarn da im Minutentakt klingelt. ._.
Mir tut das alles wirklich leid, auch wenn ich teilweise wirklich nichts dafür kann, dass dort meine Päckchen abgegeben werden. Daher habe ich mir überlegt ihnen an Weihnachten eine Kleinigkeit vorbeizubringen. :] Darauf freue ich mich jetzt schon. x]

Oje, da habe ich etwas mehr geschrieben, als ich vorhatte. Gomen! >_< [jap. = Tut mir leid!]
Mata ne! Aki ~

12.12.14 12:18


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung